Der Tag danach ODER Wieso feiern immer müde macht

Hallo alle zusammen! 

Gestern war die Halloween Party einer sehr guten Freundin. Zugegeben, der Begriff "Party" ist in diesem ZUsammenhang vielleicht etwas großzügig herausgegriffen, aber es war ein nettes Fest. Es war nett, seine Freunde alle mal gemeinsam anzutreffen, in gruseliger Verkleidung und um zu feiern. Und meine Freundin hatte sich auch extra viel Mühe gegeben, hatte gebacken, gekocht und alles hübsch dekoriert. Und obwohl ich nicht unbedingt ein großer Verkleidungsfan bin, war es doch ganz lustig, sich mal ein wenig zu verunstalten um wie eine Leiche auszusehen.

Feiern ist also eindeutig nicht das Problem! Mein Problem ist der Tag danach. Und damit meine ich nicht den Kater, weil man zutief ins Glas geschaut hat. Nein, unabhängug davon, ob Alkohol im Spiel war oder nicht, der "Tag danach" ist für mich nie zu gebrauchen! Erstens schlafe ich lange, zweitens schmeckt mir dann nie das Mittagessen und drittens kann ich mich nicht konzentrieren.

Heute ist eben so ein "Tag danach" und mehr als hier meinen Blog zu schreiben kriege ich einfach nicht hin... Es geht nicht! Ich bin irgendwie unausgeschlafen und mir ist ständig kalt...

Trotzdem finde ich, dass man für eine gute Party eindeutig bereit sein muss. den darauffolgenden Tag zum auskurieren zu opfern!

Ich wünsche also allen LeserInnen und BloggerInnen einen wunderschönen Samstag. Und all jenen die gestern gefeiert haben kann man nur sagen: Legt euch wieder schlafen, zu mehr ist man am "Tag danach" eh nicht fertig!

1.11.08 15:32

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lena / Website (1.11.08 16:08)
hallo hab gestern auch lange gemacht und leg mich jetzt wieder schlafen, zu mehr bin ich nicht fähig.... :D
hach wie sind doch die kleinen wahrheiten des alltags schön...
schlaf gut!gruss aus dem traumland, lena

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen